casablanca gGmbH – Innovative Jugendhilfe und Soziale Dienste

printheader

Kinder- und Stadtteiltreff "frisbee"

frisbee rgb webDas frisbee ist ein Treffpunkt für Kinder (von 6 bis 12 bzw. 14 Jahren) und deren Familien aus dem Soldiner Kiez, es besteht bereits seit 1999. Hier können sich die Kinder im offenen Bereich diverse Spiel- und Sportmaterialien ausleihen, sie bekommen Hilfe bei den Hausaufgaben und allerlei Anregungen zur Freizeitgestaltung.

Geöffnet ist das frisbee von Montag bis Donnerstag zwischen 13 Uhr und 18 Uhr. Freitage sind ab 14 Uhr Ausflugstage: Eine Sozialpädagogin und ein Erzieher betreuen und beraten die Kinder während dieser Zeit. Der Kinder- und Stadtteiltreff ist kostenlos und ohne Voranmeldung zu besuchen.

Freizeitaktivitäten

Schminken

Essenausgabe

  • Spielzeugausleihe
  • gemeinsames Kochen
  • Fußball, Tischtennis, Kicker
  • Ausflugstag
  • Ferienprogramm
  • Kreativangebote
  • Gartenarbeit
  • Filmnachmittage
  • PC-Nutzungszeiten
  • u.v.m

Unterstützung & Beratung

Malen2

Bei Bedarf können die Kinder schulische Unterstützung bekommen – mit Hausaufgabenhilfe oder Nachhilfe.

Auch eine Beratung in Alltagsfragen ist im frisbee für Kinder und Eltern möglich. Die Beratungszeiten sind:

  • Mo - Do von 10 - 14 Uhr
    (ab 12 Uhr auch in türkischer Sprache möglich)
  • freitags 12 - 16 Uhr
    (auch in türkischer Sprache möglich)

Projekte

MalenRegelmäßig veranstaltet das Team mit den Kindern interessante Projekte zu ausgewählten Themen, wie Musik, Mode, Interkulturalität, Theater, Zeitung, politische Bildung, Müll, u.v.m. 

 

Beteiligungsaktionen

BSR Kinder

  • Kinderjury
  • Kinderkonferenzen
  • Graffitiprojekte
  • Kiezerkundungen

 

In der Kinderjury können die Kinder die frisbee-Angebote und Aktivitäten mitbestimmen, sie werden als „Experten“ in eigener Sache in die Gestaltung ihres Stadtteils einbezogen. Die Jury trifft sich wöchentlich, sammelt Ideen, erarbeitet Veränderungsvorschläge und stellt ihre Empfehlungen z.B. im Quartiersrat vor. Die Kinder führen „Kinderfreundlichkeitsprüfungen“ durch und gestalten Aktionen, wie z.B. Denk- und Dankzettel für Autofahrer in Spielstraßen und sammeln Unterschriften für ihre Belange.

Die Kinderjury im frisbee ist Preisträger des Deutschen Kinderpreises 2008

Rückblick

„Der fliegende Teppich – eine interkulturelle und interreligiöse Weltreise“

2016 organisierte der Kinder- und Stadtteiltreff frisbee das Projekt „Der fliegende Teppich – eine interkulturelle und interreligiöse Weltreise“. Zielsetzung des Projektes war die Sichtbarmachung der kulturellen und religiösen Vielfalt im Soldiner Kiez und der Nachbarschaft. Das Projekt möchte einen Beitrag dazu leisten, die interkulturellen und interreligiösen Kompetenzen der Kinder zu erweitern.
 
Das Vorhaben sollte die Neugier der Kinder wecken, herauszufinden wie andere Kulturen leben und/oder wie andere Religionen (als die eigene) praktiziert werden. Das Projekt konnte spielerisch positive Erfahrungen mit anderen Kulturen und Religionen vermitteln und neben den Unterschieden insbesondere die Gemeinsamkeiten herausarbeiten und betonen.
 
Zu jedem Kontinent fand eine imaginäre und spielerische Reise statt. An verschiedenen Stationen konnten die Kinder etwas über die Kulturen, Traditionen und Religionen lernen.

 Projekte-Teppich-2 webProjekte-Teppich-3 web


Im März begaben sich die Kinder auf ihre erste Reise ins fernöstliche Asien, in das Land der aufgehenden Sonne. Die Besatzung von „frisbee Airlines“ begrüßte die Kinder im Terminal "frisbee- Kinder- und Stadtteiltreff", in der Koloniestr. 129. Aufgrund des großen und vielfältigen Kontinents fokussierte sich diese Reise auf die Länder Indien, China und Japan.  
 
Die Kinder hatten die Möglichkeit, verschiedene Stationen zu bereisen und dabei Populäres und die Kultur der Länder kennenzulernen: Sie bastelten mit Freude beim Origami und knobelten japanische Sudoku. Anhand einer Vorlage des Alphabets in chinesischen Schriftzeichen schrieben die Kinder ihren Namen und waren fasziniert von dieser Zeichenschrift. Zudem kochten die Kinder das traditionelle thailändische Nudelgericht Phat Thai mit Tofu und Ei.
 
Zu den Highlights für die Kinder auf Asienreise zählten aber vor allem das japanische Sumo-Ringen und das kunstvolle Verzieren der Hände mit Henna. Beim Spielen des abgeänderten Klassikers "Mensch ärger dich nicht", konnten die Kinder das indische Kastensystem kennenlernen.
 
Die Krönung dieser wunderbaren Reise war jedoch ohne Zweifel das gemeinsame Holifest.
Die Spielstraße verwandelte sich zu einem farbenfrohen Frühlingsfest und die Kinder waren begeistert von dieser Tradition.

 

Holifest2Holifest

 

.
Im Flyer findet ihr unseren Wochenplan und alle Informationen im Überblick.


GemueseschneidenDraussen

Das frisbee pflegt Kontakte zum Jugendclub SoKo 116, zu Grundschulen im Kiez, Beratungsstellen und Initiativen im Bezirk, dem Quartiersmanagement Soldiner Straße und dem Polizeiabschnitt 36.
Außerdem wirkt frisbee in Gremien der bezirklichen Sozial- und Jugendhilfeplanung mit.

gefördert durch das Bezirksamt Mitte nach § 11 SGB VIII
BA Mitte
Logo beberlin rot
 
 
Diese casablanca-Angebote könnten Sie auch interessieren:

Jugendetage 55 I Mädchentreff TOWANDA I Jugendclub SoKo 116

 


logo-casablanca-186x63px

transparente-zivilgesellschaft

Freie Plätze finden Sie hier.

soziales-im-netz klein

Aktuelle Seite: Home Standorte Mitte Kinder- und Stadtteiltreff "frisbee"

Wir verwenden Cookies, um die Website bereitzustellen. Mehr Informationen über Cookies finden Sie hier.
Durch Ihr Surfen auf der Website erklären Sie sich ausdrücklich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer einverstanden.
Soweit Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte die Website.