casablanca gGmbH – Innovative Jugendhilfe und Soziale Dienste

printheader

Newsletter 12-2016: HIGHTLIGHTS 2016

Die Vätergruppe im Panke-Haus besteht seit nun einem Jahr – ein Rückblick

CasaDarBinnen kürzester Zeit hat sich in der Ende Januar 2015 gestarteten Vätergruppe für türkischsprachige Väter des Projekts Casa-Dar im Soldiener Kiez eine sehr interessante, bunt durchmischte feste Gruppe von 10 bis 12 Vätern gebildet.

Türkische, kurdische, bulgarische Väter treffen sich regelmäßig, einmal im Monat und zu zusätzlichen Terminen, um über unterschiedliche Themen wie Erziehung, Familie, aktuelle gesellschaftliche Belange zu diskutieren.

Daneben werden immer wieder gemeinsame Aktivitäten wie Kochen, Kinobesuch, Kinoabend (Halbmondwahrheiten – Film zur Vätergruppe) durchgeführt. Aktivitäten, die im Rahmen der gesellschaftlichen Solidarisierung und Partizipation gemeinsam mit Vätern der Vätergruppe unternommen werden, sind hierbei besonders hervorzuheben.

Vaetergruppe 05-webVaetergruppe 06-web

 


In diesem Rahmen nahmen die Väter auch bereits an einer Demonstration für eine bessere Flüchtlingspolitik teil oder organisierten für alle Kiezbewohner*innen eine offene Diskussionsrunde mit dem Bezirksbürgermeister von Mitte, Dr. Christian Hanke, im Schrebergarten des Panke-Hauses.


Start ins neue Jahr 2016:

Die Vätergruppe startete im neuen Jahr genauso lebendig wie im vergangenen Jahr.

Am 12.01.2016 besuchte Herr Burghard Dregger, Integrationspolitischer Sprecher der CDU im Abgeordnetenhaus, die Vätergruppe im Panke-Haus.

Viele interessierte Männer wie auch interessierte Frauengäste versammelten sich zu diesem Treffen. Nach der Begrüßung von Herrn Dregger leitete der Initiator der Vätergruppen, Herr Erdogan, eine Schweigeminute ein, um der Opfer des am Vormittag verübten Attentats in Istanbul zu gedenken.

 

Vaetergruppe 13-webVaetergruppe 14-web

 


Anschließend besprach die Gruppe die aktuelle Situation der Flüchtlinge, die Problematik des Aufenthaltsstatus' und weitere persönliche Belange. Herr Dregger zeigte dabei großes Interesse und hatte ein offenes Ohr für Fragen, Anregungen und Probleme der Gruppe. Er gab sein Versprechen, sich um einzelne Fälle zu kümmern und bei der Klärung zu helfen.

Im Namen der Vätergruppe möchten wir uns bei Herrn Dregger und seiner Referentin Frau Düz für die Zeit, die sie sich exklusiv nahmen, bedanken und wünschen Herrn Dregger alles Gute in seiner Amtszeit.


Am 16.01.2016 verurteilte der Verein „Aufbruch Neukölln e.V.“ mit seinen Väter- u. Männergruppen und den Frauengruppen die in Köln und anderen Städten stattgefundenen Gewaltexzesse gegenüber Frauen mit einer im Bezirk Neukölln beginnenden Demonstration.

Vaetergruppe 17-webZum Zeichen der Solidarität mit allen Opfern nahm auch die Vätergruppe aus dem Soldiner Kiez an der Demonstration teil und setzte sich damit für ein menschliches Miteinander ein. Frauen und Männer, Alt und Jung, alle waren davon überzeugt, dass Gewalt nicht einer bestimmten Gruppe oder einer bestimmten Ethnie zugeordnet werden kann. Denn Gewalt kennt keine Ethnie, keine Religion und keine Sprache. Gewalt ist ein gesamtgesellschaftliches Problem, das nur gemeinsam angegangen werden kann.

Wir bedanken uns beim Verein „Aufbruch Neukölln e.V.“ für das Engagement und die unermüdlichen Einsätze. Zugleich wir danken den Teilnehmer*innen für ihre Anteilnahme nach den Gewalttaten.

 


logo-casablanca-186x63px

transparente-zivilgesellschaft

Freie Plätze finden Sie hier.

soziales-im-netz klein

Aktuelle Seite: Home Newsletter Newsletter 12-2016 Newsletter 12-2016: HIGHTLIGHTS 2016 Die Vätergruppe im Panke-Haus besteht seit nun einem Jahr – ein Rückblick

Wir verwenden Cookies, um die Website bereitzustellen. Mehr Informationen über Cookies finden Sie hier.
Durch Ihr Surfen auf der Website erklären Sie sich ausdrücklich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer einverstanden.
Soweit Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte die Website.