Newsletter 12-2016: UNTERSTÜTZUNG & SPENDENAKTIONEN 2016

Unterstützung für Geflüchtete

Seit Ende 2015 hat sich die casablanca gGmbH mit verschiedenen Angeboten der Unterstützung von geflüchteten Menschen zugewendet, um einen Beitrag zur gelingenden sozialen Integration der bei uns Zuflucht suchenden Menschen zu leisten.

WillkommenMehr zu den neuen Hilfen für Geflüchtete bei der casablanca gGmbH lesen Sie HIER.



Diese Spendenaktionen eines Unternehmens und die finanzielle Zuwendung durch eine Stiftung ermöglichten uns zusätzliche Unterstützung für die bei uns Zuflucht suchenden Menschen:

E.ON Hilfsfonds Rest Cent

Bereits zum dritten Mal in Folge durfte sich die casablanca gGmH über eine bedeutsame Spende des „Hilfsfonds Rest Cent“ der E.DIS AG und der E.ON SE freuen! Die Mitarbeiter*innen der E.DIS AG sammeln nach dem Prinzip des “Hilfsfond Rest Cent“, indem sie monatlich ihr Gehalt nach dem Komma abrunden und diese restlichen Cents in den Hilfsfonds einspeisen. Der Mutterkonzern E.ON AG verdoppelt den jeweils durch den Hilfsfonds der Beschäftigten gesammelten Betrag. So konnten auch in diesem Jahr 2 x 5.000,- € und damit insgesamt 10.000,- € an die casablanca gGmbH übergeben werden.

RestCent SpendeMit Hilfe der Spende konnte eine der Wohnungen für minderjährige Geflüchtete möbliert werden und die Jugendlichen in den Herbstferien eine gemeinsame Reise ins Umland machen, dort entspannen und neue Erfahrungen sammeln. Die männlichen Jugendlichen gehen inzwischen alle zur Schule, zum Teil hoffen sie, in ihre Heimat zurückkehren zu können.

Die Vergabe der Spenden erfolgt nach festen Kriterien, welche nach den Vorstellungen der Konzernbeschäftigten entwickelt wurden. „Unsere Kollegen und Kolleginnen möchten soziale Unterstützung in der Region geben und sich dabei auf Organisationen mit seriösem Ruf verlassen können“, erläuterte der Betriebsratsvorsitzende Herr Schulz. Insofern ist casablanca gGmbH auch über diese Würdigung sehr erfreut.

casablanca als Gesamtorganisation hat im letzten Jahr eine Patenschaft für eine geflüchtete 5-köpfige syrische Familie übernommen und hilft ihnen bei jeglichen Alltags-, Bildungs- und sonstigen Anschlussschwierigkeiten. Die Bereitschaft zur Mitwirkung war und ist bei unseren eigenen Kollegen und Kolleginnen wie auch bei unseren externen Partnern hoch. Mit der großzügigen Spende des „Hilfsfonds Rest Cent“ konnte nun auch ein Englischkurs für die älteste Tochter und eine Freundin übernommen werden.

Sigurd und Anneliese Blumenfeld-Stiftung

Dank einer überraschenden Spende der Sigurd und Anneliese Blumenfeld-Stiftung konnten wir außerdem einen kostenlosen Sprachkurs für geflüchtete Kinder und Jugendliche durchführen. Von Dezember 2015 bis Februar 2016 nahmen insgesamt sieben junge Geflüchtete, vor allem aus Syrien, an unserem Kurs „Deutsch Lernen“ teil.

SprachkursDer Kurs fand in einer unserer Jugendeinrichtungen (Jugendclub SoKo 116) statt und wurde von einer geschulten DaZ-Lehrerin (Deutsch als Zweitsprache) durchgeführt. Inhalte des Kurses waren neben Grundkenntnissen wie dem Alphabet, Zahlen, Uhrzeiten, Wochentagen und Monaten erste Wörter und Sätze zur Begrüßung, Herkunft, Tagesablauf, Befinden, Arztbesuch etc. Weiterhin wurde ein gemeinsamer Gruppenausflug in eine Bibliothek unternommen.



Die Teilnehmer des Sprachkurses waren von Anfang an sehr wissbegierig und motiviert, Deutsch zu lernen. Neben dem Sprachkurs konnten wir außerdem eine zweitägige Schulung für jene Freiwillige durchführen, die als Multiplikator*innen anderen Geflüchteten Deutsch beibringen wollen.

 

Wir verwenden Cookies, um die Website bereitzustellen. Mehr Informationen über Cookies finden Sie hier.
Durch Ihr Surfen auf der Website erklären Sie sich ausdrücklich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer einverstanden.
Soweit Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte die Website.