Newsletter Frühjahr 2017

Zertifizierung zur Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

schulhaus am SchillerparkSeit 2006 ist in der Trägerschaft von casablanca ein Team von Schulsozialarbeiter*innen an der Sekundarschule Schule am Schillerpark.

Die Schulsozialarbeiter*innen und Lehrkräfte haben jüngst verstärkt rassistische Äußerungen und Ausgrenzungstendenzen von Schüler*innen beobachtet („Du Jude/Zigeuner“, „Ihr Kurden habt kein Land – geht zu Kaufland“, „Du schwule Socke“ etc.). Diese Vorgänge wurden, begleitet von Schulsozialarbeit, in den Sitzungen der Schülervertretung thematisiert und mündeten in dem Vorschlag, über das Konzept „Schule ohne Rassismus“ eine positiv orientierte Kommunikationskultur zu diesen Vorgängen anzustoßen.

Das Konzept sieht die aktive Mitwirkung aller am Schulleben beteiligten Gruppen (Lehrer*innen, Schulleitung, Schüler*innen, Schulsoziarbeit, Verwaltungskräfte, sonstige Dienstleistende) vor und bietet so eine Chance, auf allen Ebenen Formen von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt innerhalb der Schule entgegenzutreten.

Die Einbindung in das bundesweite Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ bedeutet eine Selbstverpflichtung aller Beteiligten für Gegenwart und Zukunft und damit die Übernahme von Verantwortung für ein positives Klima des sozialen Miteinanders in der Schule am Schillerpark und im Umfeld.

Vorgestellt und abgestimmt wurde dieses Vorhaben auf der Gesamtkonferenz im Januar 2017. Seitdem laufen diverse Vorhaben, um sowohl Schüler*innen als auch Lehrer*innen und Eltern auf ein positives soziales Miteinander hin einzustimmen:

 

Handlungsschritte
schule ohne rassismus

Wir verwenden Cookies, um die Website bereitzustellen. Mehr Informationen über Cookies finden Sie hier.
Durch Ihr Surfen auf der Website erklären Sie sich ausdrücklich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer einverstanden.
Soweit Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte die Website.