casablanca gGmbH – Innovative Jugendhilfe und Soziale Dienste

printheader

Rückblick

Bundesinnenminister Thomas de Maizière zu Besuch im Soldiner Kiez und bei casablanca

Am späten Nachmittag des 17. Juni machte der Bundesinnenminister Thomas de Maizière auf Einladung der lokalen Initiative „Kiezbezogener Netzwerkaufbau“ einen Spaziergang durch die Koloniestraße und die Soldiner Straße.

Mit der Initiative KbNA, in der die Präventionsbeauftragten der Polizei, Bürger_innen und verschiedene Gruppen und Einrichtungen im Soldiner Kiez zusammenwirken, kooperieren auch die casablanca-Einrichtungen frisbee, die SoKo 116, Casa-Dar sowie das Panke-Haus. Ziel der Initiative ist, ein friedliches nachbarschaftliches Miteinander im Kiez zu fördern.

L1010614 v1-web

L1010621 v1-webL1010644 v1-web
Der Minister und zahlreiche Mitspazierer_innen aus der Bundes-, Landes- und Bezirkspolitik, gingen gemeinsam mit Bürger_innen sowie jeder Menge Journalist_innen einige tragende Institutionen im Kiez ab.

Die Besuchsstationen waren eine Moschee, eine afrikanische christliche Kirchengemeinde, Casa-Dar und der Jugendclub in der Koloniestr. 116, sowie das Panke-Haus. Der Minister wurde an jeder Anlaufstelle von Vertreter_innen der jeweiligen Angebote begrüßt und über die Aktivitäten vor Ort informiert.

Mandy Dewald, die Leiterin der Kinder- und Jugendeinrichtungen frisbee und SoKo 116 und unsere Kooperationspartnerin Frau Renée Abul-Ella von al-Dar e.V. informierten über die Gemeinwesenarbeit von Casa-Dar und die Kinder- und Jugendarbeit.

Besuch Panke-Haus2 klBesuch Panke-Haus1 kl

Nicole Figge und Heidi Depil waren im Familienförderzentrum Panke-Haus im Gespräch mit dem Minister.

Herr de Maizière erkundigte sich nach den Grundlagen der Angebote (Finanzierungen, Mietverhältnisse der Räumlichkeiten), nach Besonderheiten und nach Problemen. Im Panke-Haus interessierte er sich insbesondere für das Patenschaftsprojekt für Kleinkinder - PiA.
Auf die Frage nach den Schwierigkeiten sagte die Leiterin des Panke-Hauses, Nicole Figge: „Es fehlen dringend bezahlbare Wohnungen für die von uns unterstützten Familien und jungen Menschen, und die Schulen brauchen mehr Unterstützung, vor allem bessere finanziell-personelle Ausstattung, um die Aufgabe der Inklusion bewältigen zu können.“

L1010652 v1-webDer Spaziergang endete nach einer guten Stunde an der Ecke Prinzenallee damit, dass die Spaziergangsmitwirkenden gemeinsam mit dem Minister 20 weiße Tauben als Symbol eines nachbarschaftlichen Friedens im Soldiner Kiez aufsteigen ließen.

Wir hoffen, der Innenminister hat sich die Probleme gemerkt, nach denen er aktiv fragte und bewegt sie weiter.


logo-casablanca-186x63px

transparente-zivilgesellschaft

Freie Plätze finden Sie hier.

soziales-im-netz klein

Aktuelle Seite: Home Service Aus den Einrichtungen & Projekten Rückblick Bundesinnenminister Thomas de Maizière zu Besuch im Soldiner Kiez und bei casablanca

Wir verwenden Cookies, um die Website bereitzustellen. Mehr Informationen über Cookies finden Sie hier.
Durch Ihr Surfen auf der Website erklären Sie sich ausdrücklich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer einverstanden.
Soweit Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte die Website.