casablanca gGmbH – Innovative Jugendhilfe und Soziale Dienste

printheader

Offene Familienwohnungen

 Logo FaSt OfFa

 

 

Die Offene Familienwohnung im Falkenhagener Feld ist seit dem Sommer 2016 ein zentraler Treffpunkt für die Bewohner*innen des Hochhausareals – besonders für Familien mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren. Im Sommer 2019 öffnete eine zweite Wohnung ihre Türen. Das erfolgreiche Konzept konnte dank des Engagements der Netzwerkpartner*innen in das Gebiet Heerstaße Nord übertragen werden.

Familienwohnung2 webFruehstueck OffeneWohnung

Die Initiative Familien Stärken schuf mit den Familienwohnungen offene und doch sichere Orte für Kinder, an denen sich im Austausch und bei gemeinsamer Beschäftigung ein Gefühl des Miteinanders entwickelt. Hier werden offene Angebote mit individuellen Hilfen kombiniert.

 

Filmbeitrag "Ein Konzept macht Schule" (Autor: Trocoli Castro, RBB-Abendschau vom 20.05.2019)

 

Kuchen2-webStandort: Falkenhagener Feld

Die gemütliche 4-Zimmerwohnung im Erdgeschoss des Kraepelinweg 13 steht allen Kiezbewohner*innen offen zum

  • Erzählen & Zuhören
  • gemeinsamen Kochen & Essen
  • Spielen & Malen & Basteln
  • Nähen & Gestalten
  • Chillen & Entspannen
  • gemeinsam Zeit verbringen

 

Vormittags, wenn die größeren Kinder in der Schule sind, haben besonders die Eltern viel Zeit und Raum, sich auszutauschen – z.B. beim Frühstück oder in der Krabbelgruppe. casablanca bietet im Kraepelinweg außerdem Elternkurse an. Bei Fragen oder Sorgen erhalten die Nutzer*innen unbürokratisch Beratung zu Familienthemen, zum Recht oder zu Lebensfragen.

 

Wochenplan1 webGrundriss FF webCopyright: incorporate Berlin GmbH

 

Am Nachmittag stehen für die Kinder der Nachbarschaft diverse Spiel,- Bastel,- und Lernangebote in der Wohnung aber auch draußen bereit. Die jungen Nachbar*innen bekommen bei Bedarf Hausaufgaben- und Lernhilfe.

 

01_Gallery_Team_as_web02_Gallery_Willkommen03_Gallery_Pflanzen_web04_Gallery_Pflanzen2_web05_Gallery_Kochen_web06_Gallery_Malen_web07_Gallery_Lego_web08_Gallery_Lego4_web09_Gallery_Lesen2_web10_Gallery_Naehen_web11_Gallery_Tafel2_web12_Gallery_Bienenbesuch2_web13_Gallery_Aufsteller14_Gallery_Tuer15_Gallery_Raum16_Gallery_GemRaum17_Gallery_Tafel_web

Fotos: Aurelio Schrey / Tina Merkau (Gewobag); Dorthe Kreckel (casablanca gGmbH)


Wir kochen mit den Kindern in der Wohnung und sind für die Einkäufe auf Spenden angewiesen. Klicken Sie sich hier zum Spendenkonto oder zu PayPal und unterstützen Sie eine gute und gemeinsame Verpflegung. Vielen Dank!

Außerdem würden wir uns sehr über einen engagierten Menschen freuen, der ehrenamtlich ein bisschen Musik mit unseren Kindern macht - besonders gerne jemand, der/die Klavier spielt.

 

Familienw. Programm 05 19

 

Rückblick auf den Sommer 2019

Ordentlich was los im Falkenhagener Feld!

Bereits zum dritten Mal feierten die Offene Familienwohnung und woge~ den Auftakt der Sommerferien mit einem großen Nachbarschaftsfest. Und wieder wurde eine Marke geknackt: 500 Kinder, Familien und Nachbar*innen nahmen teil. Die stark angestiegenen Besucherzahlen zeigen, dass folgende Veränderung gut angenommen wird: seit zwei Jahren setzt das Organisationsteam bewusst auf Begegnungen zwischen den Menschen, statt z.B. auf Informationsstände. Für die intensive und gemeinschaftliche Planung wurden die haupt- und ehrenamtlichen Helfer*innen am 20. Juni mit einem entspannten Fest und vielen begeisterten Gesichtern von belohnt.
Ein besonderes Highlight war das von der Gewobag organisierte Spielmobil mit vielen kleineren Aktionen, aber auch die Vorführungen auf der Bühne und die Sessions mit dem Trommler zogen alle Altersgruppen in ihren Bann. Neben den Mitarbeitenden der Gemeinschaftsunterkunft Freudstraße waren auch die Kolleg*innen des BENN-Programms, des Quartiersmanagements, des benachbarten Seniorenhauses sowie die Klimawerkstatt Spandau in die Umsetzung eingebunden.

Nachdem der Ferienstart so fulminant gefeiert wurde, ging es in der nächsten Woche spannend mit dem Kinderferienprogramm weiter. Am ersten Tag stand ein Besuch bei einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin der offenen Familienwohnung und ihren fleißigen Bienen auf dem Programm. Gut verpackt in sichere Kleidung konnten die Kinder die Bienen aus der Nähe kennenlernen, die Waben mit dem Honig höchstpersönlich schleudern und natürlich auch die Qualität des Honigs testen.

Bienenbesuch webBienenbesuch2 web

Weiter ging es mit einem Ausflug in den Stadtwald und einem nachhaltigen Picknick mit der Klimawerkstatt Spandau. Im Mittelpunkt standen die Müllvermeidung und der bewusste Umgang mit Lebensmitteln, die aus einem Laden für gerettete Lebensmittel stammten. Beim Zubereiten der Salate konnten die Kids zeigen, dass sie durch das tägliche Kochen in der Familienwohnung schon sehr geübt im Schneiden von Zutaten sind.
Dann waren die Kinder der offenen Familienwohnung von der Gewobag eingeladen, am „Tag der kleinen Baumeister“ teilzunehmen. Das Abenteuer begann schon damit, dass alle mit einem großen Reisebus abgeholt und zur Kinderbaustelle gebracht wurden. Ausgestattet mit Bauhelmen und T-Shirts konnten die Kinder dann nach Lust und Laune alle Gewerke ausprobieren, die es auf einer realen Baustelle gibt. Besonderes Highlight war das Erproben der eigenen Fähigkeiten am Bagger und an der Rüttelplatte, aber auch Stuck- und Holzarbeiten waren sehr gefragt. Voller neuer Eindrücke ging es schließlich zu den Eltern zurück, die nicht schlecht über die Erzählungen staunten.

Der Abschluss der ersten Ferienwoche war ein weiterer Workshop mit der Klimawerkstatt Spandau, in dem es um Würmer, ihre Lebensweise und ihren Sinn ging. Selbstverständlich gehörten das persönliche Kennenlernen und die Tuchfühlung mit den Würmern auch dazu.

Rückblick auf ein buntes Eröffnungsfest

Wir blicken auf eine gelungene und quirlige Eröffnungsveranstaltung zurück! Ca. 90 - 95 Personen haben wir gezählt, davon waren mindestens 35 Kinder jeden Alters.

Der Bezirksbürgermeister von Spandau, Helmut Familienwohnung5 webKleebank, gab den Startschuss für ein beispielgebendes Projekt. Snezana Michaelis und Heidi Depil erläuterten Idee, Konzept und Ziele der „Offenen Familienwohnung“. Dann unterzeichneten der Spandauer Bezirksbürgermeister, Gewobag-Vorstandsmitglied Snezana Michaelis, Heidemarie Depil von der casablanca gGmbH und weitere Unterstützer der Gemeinschaftsinitiative den Partnerschaftsvertrag.

Familienwohnung3 web















Nachdem der offizielle Teil vorüber war, kamen immer mehr Familien und Kinder und blieben bis 18 Uhr. In allen Räumen war mächtig Betrieb. Das von den Nutzerinnen im Rahmen der Vormittagstreffs selbst gebackene Kuchenbüffet und die Böreks hätten noch weit mehr Menschen versorgen können, es blieb aber nichts übrig, weil die Kinder am Ende alles in Tüten packten und mit nach Hause nahmen.

Fünf Ehrenamtliche verschiedenen Alters aus der direkten Nachbarschaft wirkten den ganzen Nachmittag mit, sei es als Begleitung der Kinderspiele, beim Spülen in der Küche oder bei der allgemeinen Organisation. Als wir die Räume abends verließen, war alles aufgeräumt und gesaugt, weil so engagierte helfende Hände da waren. Die Gewobag hatte am Vormittag noch einen Putztrupp geschickt, der den Eingangsbereich samt der Wände frisch machte. So haben viele mitgewirkt, um den Tag zu einem Erfolg zu machen.

Familienwohnung6 webFamilienwohnung1 web


Wir können gemeinsam sagen, dass wir eine gute und sinnvolle Idee hatten mit der Offenen Familienwohnung und unser beharrlicher Erarbeitungsprozess sich gelohnt hat!

 

Rückblick auf das Lichterfest 2017

Am 8. 11. feierte die Offene Familienwohnung in Spandau mit ihren Partnern vor Ort ein Lichterfest für alle Nachbarn. Trotz Novemberkälte machten ca. 180 Anwohner*innen mit, ob lange da oder neu im Falkenhagener Feld, ob jung oder alt. Auch aus der benachbarten Gemeinschaftsunterkunft Freudstraße kamen einige Familien.

kraepelinweg-laternenfest-DSCF6804Bereits Wochen vorher hatten die Kinder in der Familienwohnung aus gebrauchten Getränkekartons dutzende bunter Laternen gebastelt, die an einer langen Lichterkette den Hof im Kraepelinweg sanft und farbenfroh beleuchteten. Zum Teil brachten Kinder eigene Laternen mit oder hatten vorher im „Kindermedienpoint Spandau“ Laternen gebastelt.

Um 16:30 Uhr starteten Kinder, viele Eltern und Mitarbeiter*innen aus den verschiedenen Einrichtungen einen Laternenumzug.

Bei ihrer Rückkehr in den Hof des Kraepelinwegs wärmten sich bereits weitere Nachbar*innen bei Tee, Kaffee und heißen Suppen an den aufgestellten Tischen auf. Am Ausschank halfen Ehrenamtliche und Teilnehmende am Projekt WOGE (Wohngebietspatenschaften).

Das Highlight für die Kinder war dann das Feuer in der Feuerschale, an dem sie ihre Stockbrote backen konnten. Auch der Grill wurde für Stockbrote genutzt – hier rösteten Mitarbeiter des Projekts BENN (Berlin entwickelt neue Nachbarschaften) und des QM Falkenhagener Feld West.

„Ich habe noch nie Stockbrot gebacken, aber ich lieeebe Stockbrot“ hatte ein kleines Mädchen angekündigt. Der Nachmittag erfüllte viele kleine und große Gäste mit Freude an den gemeinsamen Erlebnissen und die Kleine kam glücklich zu ihrem eigenen Stockbrot.

kraepelinweg-laternenfest-DSCF6802kraepelinweg-laternenfest-DSCF6804kraepelinweg-laternenfest-DSCF6810kraepelinweg-laternenfest-DSCF6813kraepelinweg-laternenfest-DSCF6819kraepelinweg-laternenfest-DSCF6820kraepelinweg-laternenfest-DSCF6821kraepelinweg-laternenfest-DSCF6825kraepelinweg-laternenfest-DSCF6827kraepelinweg-laternenfest-DSCF6832kraepelinweg-laternenfest-DSCF6836kraepelinweg-laternenfest-DSCF6840kraepelinweg-laternenfest-DSCF6842kraepelinweg-laternenfest-DSCF6847kraepelinweg-laternenfest-DSCF6855


Fotos: Ralf Salecker

Nutzer*innen und Nachbar*innen können und sollen sich selbst aktiv in die Ausgestaltung des Programms einbringen, denn Familien Stärken setzt auf Mitwirkungsmotivation bei der Stärkung von sozialem Zusammenhalt. Das Management der Wohnungen und der Angebote erfolgt verlässlich durch festangestellte Standortkoordinatorinnen.

Familienwohnung4 webZur Gemeinschaftsinitiative Familien Stärken schlossen sich mehrere Partner*innen aus der Jugend- und Familienhilfe, der Wohnungswirtschaft, der Stadtentwicklung und der Arbeitsförderung zusammen. Sie entwickelten, am dringenden Bedarf in dem Gebiet orientiert, mit den "Offenen Familienwohnungen" ein Angebot zur nachbarschaftlichen Stärkung von Familien und sichere Orte für Kinder.

Das Konzept hat sich bewährt und wir konnten es bereits auf ein anderes Gebiet mit hoher sozialer Belastung, das Spandauer Wohnquartier Heerstraße Nord, übertragen.

 

 

Familien Stärken wird gefördert durch / ist eine Gemeinschaftsinitiative von

Logos FamWohn 2er 2019-07 web

 

Diese casablanca-Angebote könnten Sie auch interessieren:

Elternkurse I Familienspielgruppen I Schulsozialarbeit I Beratung und Begleitung


logo-casablanca-186x63px

transparente-zivilgesellschaft

Freie Plätze finden Sie hier.

soziales-im-netz klein

Aktuelle Seite: Home Tätigkeitsfelder Familienbildung & Prävention Offene Familienwohnungen

Wir verwenden Cookies, um die Website bereitzustellen. Mehr Informationen über Cookies finden Sie hier.
Durch Ihr Surfen auf der Website erklären Sie sich ausdrücklich mit der Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer einverstanden.
Soweit Sie damit nicht einverstanden sind, verlassen Sie bitte die Website.